So leben Blogger: Miriam von Kleine Wohnliebe

Sonntag, 26. Januar 2014 · 2 comments


Lange ist es hier ruhig gewesen, jetzt geht es im Jahr 2014 dafür gleich mit einer absoluten Traumwohnung bei So leben Blogger weiter und zwar der von Miriam, 33, von Kleine Wohnliebe.

Miriam aus dem schönen Lüneburg arbeitet  im wirklichen Leben als IT-Leiterin und würde, wenn sie denn könnte, ihren Job hinschmeißen und sich den ganzen Tag mit Dekorieren und Einrichten beschäftigen – ich denke, gar keine allzu abwegige Idee.  Ansonsten liebt sie es auch alte Möbel aufzustöbern und diese liebevoll mit dem Pinsel und weißer Farbe aufzuhübschen und ihnen ein neues gemütliches zu Hause zu schenken, welches sie mit großer Sicherheit in dem Häuschen von Miriam und ihrem „Küchenchef“ finden. 

Bitte besucht Miriam auf ihrem wunderschönen Wohnblog Kleine Wohnliebe für noch mehr tolle Fotos und Ideen.













Help needed: Doily Wall

Samstag, 23. November 2013 · 5 comments

Hallo liebe Leser,

mir kribbelt es wieder in den Fingern und es wird Zeit das Leben Kinderzimmer mit einer weiteren Farbe zu bereichern. Wir haben zwar viele bunte Bilder an der Wand, aber seitdem wir die Kinderküche abgebaut haben und die Raupe eine neue Kommode bekommen hat, erscheint mir die Wand ein wenig zu weiß und trist und braucht unbedingt einen coolen Kontrast, damit die Farben noch mehr poppen. Eine halbe Wand, gegenüber der weißen Wand, ist schon Kaugummi-Pink und momentan bin ich mir leider noch nicht sicher, in welches Farbspektrum es gehen soll - Lila, Türkis oder Blau. 


Was ich weiß ist, dass die weiße Wand, sobald die Farbe dran kommt, einen Rahmen bekommen soll und zwar im Doily-Stil - die Schablonen liegen schon bereit und warten nur darauf, dass Farbe gekauft wird.



So, und nun brauche ich eure Hilfe. Welche Farbe, denkt ihr passt am Besten? Ich würde mich freuen, wenn ihr mir im Kommentarbereich sagt, welche Farbe eurer Meinung nach die Bilder und die weiße Kommode am Besten hervorhebt (Farben sind noch nicht finalisiert, ist nur die farbliche Richtung, in die ich gerne gehen würde). Vielen Dank!





Familien-Erinnerungen

Dienstag, 5. November 2013 · 3 comments

Gestern hat mir meine Mutter Illustrationen geschickt, die mein Ur-Großvater mütterlicherseits gezeichnet hat. Ich weiß, dass er Grafiker war, habe ihn aber leider nie kennen gelernt. Ich finde es immer total spannend Familiengeschichten von früher zu hören, doch leider stelle ich fest, dass jetzt, wo meine Großeltern älter werden und auch ihre Erinnerungen durch das Alter verschwinden, ich gar nicht so viel über meine Vorfahren weiß. Väterlicherseits hat meine Ur-Großmutter unsere Familie bis ins 17. Jahrhundert zurück verfolgen können und ich muss mir von meiner Oma bei Gelegenheit noch alles was sie weiß erzählen lassen, sodass auch ich meiner kleiner Raupe von ihren Vorfahren erzählen kann.

Heutzutage wird das Festhalten von Erinnerungen ja von Jahr zu Jahr einfacher (digitale Fotografie & Internet) und man muss eher aufpassen, dass nicht zu viel (eventuell Negatives) von einem für die Ewigkeit festgeschrieben wird, aber bei allen Generationen vor uns, war das ja alles noch ganz anders. Was habt ihr für Erinnerungen an/Geschichten von eure/n Vorfahren und wie geht ihr sicher, dass sie nicht verloren gehen?







Mamikreisel

Followers

 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...